Luftbildaufnahme des Polizeipräsidiums Mitelhessen
 
04.10.2012

Armin Schaaf, ein Experte für Verkehrssicherheit im Ruhestand

– mit Herzblut Polizist gewesen

Mittelhessen, 2. Okt. 2012

Sieben Jahre war er Leiter der Polizeiautobahnstation Mittelhessen in Butzbach und auch davor wirkte er maßgeblich bei der polizeilichen Verkehrssicherheitsarbeit in Mittelhessen mit. Aus gesundheitlichen Gründen wurde Armin Schaaf nun in den Ruhestand verabschiedet.

Erster Polizeihauptkommissar Armin SchaafMit Herzblut war er Polizist mit großem Engagement. Dies würdigte auch Mittelhessens Polizeivizepräsident Peter Kreuter in einer kleinen Feierstunde und dankte Schaaf auch im Namen von Polizeipräsidenten Manfred Schweizer.

1974 war der heutige Erste Polizeihauptkommissar (Foto rechts) nach einer Lehre als Industriekaufmann in den Dienst der hessischen Polizei eingetreten. Nach verschiedenen Verwendungen und Dienstorten wurde der Herborner 1985 Dienstgruppenleiter bei der Giessener Polizei und fünf Jahre später Leiter des Verkehrsdienstes. Nach der Neuorganisation der hessischen Polizei im Jahr 2001 war er entscheidend am Aufbau einer Verkehrsinspektion mit vier regionalen Verkehrsdiensten beteiligt.

Insgesamt war er über 20 Jahre im Bereich der Verkehrssicherheitsarbeit in verschiedenen Funktionen tätig und gilt als ausgewiesener Fachmann und Experte auf dem Gebiet. Seine jährlichen Verkehrsberichte mit Untersuchungen zu Unfallbelastungen genügten dabei höchsten wissenschaftlichen Ansprüchen und waren auch außerhalb Hessens anerkannte Fachlektüre.  Schaaf habe Theorie und Praxis sehr gut verknüpft und maßgeblich und erfolgreich die polizeiliche Verkehrssicherheitsarbeit im Polizeipräsidium Mittelhessen strukturell und organisatorisch mitgestaltet und organisiert, hob der Leiter der Direktion Verkehrssicherheit und Sonderdienste Polizeidirektor Manfred Kaletsch hervor. Auch der Vorsitzende des Personalrates Holger Schmidt wünschte Armin Schaaf alles Gute.

v.l.n.r: Polizeivizepräsident Peter Kreuter, Leitender Polizeidirektor Ulrich Marschall von Bieberstein, Erster Polizeihauptkommissar Armin Schaaf und Polizeidirektor Manfred Kaletsch
Foto oben: v.l.n.r: Polizeivizepräsident Peter Kreuter, Leitender Polizeidirektor Ulrich Marschall von Bieberstein, Erster Polizeihauptkommissar Armin Schaaf und Polizeidirektor Manfred Kaletsch

Er gehe ungern, erklärte Schaaf, der in seiner letzten Funktion Leiter der Verkehrsinspektion war: „Der Dienst als Polizeibeamter war für mich immer Berufung und kein Job“. Die längste und für ihn wohl auch schönste Funktion war sicher die als Leiter der Polizeiautobahnstation Mittelhessen, der wohl größten Deutschlands, vielleicht sogar Europas.