Polizeifahrzeuge vor dem Polizeipräsidium Frankfurt am Main
 
12.04.2018 | Polizeipräsidium Frankfurt Main

Stellenausschreibung - Prüferin oder Prüfer bei K 60 gesucht

Bewerbungsschluss: 04.05.2018 (Poststempel)

Das Polizeipräsidium Frankfurt am Main sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt

eine Prüferin / einen Prüfer (EG 11 TV-H)

für die Kriminalinspektion 60 – Wirtschaftskriminalität, Rauschgiftkriminalität und Organisierte Kriminalität.

 

Sie übernehmen

  • interessante und eigenverantwortliche Prüfungsaufgaben im Zusammenhang mit kriminalistisch relevanten Finanztransaktionen. Dies beinhaltet unter anderem:
  • Rekonstruktion und Darstellung von Rollen und Verantwortlichkeiten relevanter Personen in Gewerbe-/ Firmenstrukturen
  • Durchführung von Geldflussanalysen, insbesondere Kontenauswertung und Rekonstruktion von Finanztransaktionen, auch im Zusammenhang mit Verdachtsfällen von Terrorismusfinanzierung
  • Prüfung und Bewertung von Buchführungen, Bilanzen, Gewinn- und Verlustrechnungen
  • Fertigung von Prüfberichten
  • Gefordert sind sowohl Ihre Einzelleistungen als auch Ihre Leistungen in interdisziplinären Teams.

 

Anforderungsprofil

  • abgeschlossenes Fach-/ Hochschulstudium (Bachelor) Fachrichtung BWL, VWL oder vergleichbare Studiengänge
  • Berufserfahrung - vorzugsweise in den Bereichen Finanzdienstleistungen, Rechnungswesen, Revision, Controlling, Finanzverwaltung/ Betriebsprüfung
  • ausgeprägte analytische Fähigkeiten zur Durchdringung komplexer betriebs-/ finanzwirtschaftlicher Aufgabenstellungen
  • umfassende EDV-Anwenderkenntnisse, insbesondere in den gängigen MS-Office-Anwendungen und Anwendungen im Finanz-/ Rechnungswesen
  • Durchsetzungsvermögen, Verhandlungsgeschick, situationsangemessenes Auftreten, Kommunikationsfähigkeit, Fähigkeit zur Teamarbeit, Integrität

 

Das Polizeipräsidium Frankfurt am Main ist ausgezeichnet mit dem Gütesiegel des Landes Hessen „Familienfreundlicher Arbeitgeber“. Neben einem zukunftssicheren Arbeitsplatz erhalten Beschäftigte des Landes Hessen im Jahr 2018 ein Landesticket für den Regionalverkehr im gesamten Land Hessen, einschließlich Mitnahmeregelung. Zudem gibt es beim Polizeipräsidium Frankfurt ein attraktives Gesundheitssportangebot.

Nach dem Hessischen Gleichberechtigungsgesetz besteht eine Verpflichtung, den Frauenanteil in dem Bereich, in dem die Positionen zu besetzen sind, zu erhöhen. Bewerbungen von Frauen sind daher besonders erwünscht. Teilzeitbeschäftigung ist unter Berücksichtigung dienstlicher Belange grundsätzlich möglich. Bewerberinnen und Bewerber mit Behinderungen im Sinne des § 2 Abs. 2 SGB IX werden bei gleicher Eignung im Rahmen der entsprechenden Bestimmungen bevorzugt berücksichtigt. Ehrenamtliches Engagement wird in Hessen gefördert. Soweit Sie ehrenamtlich tätig sind, wird gebeten, dies in den Bewerbungsunterlagen anzugeben. Im Ehrenamt erworbene Erfahrungen und Fähigkeiten können gegebenenfalls im Rahmen von Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung positiv berücksichtigt werden, wenn sie für die vorgegebene Tätigkeit förderlich sind.

Haben Sie Interesse, und möchten Sie bei uns im Team mitarbeiten, dann senden Sie Ihre schriftlichen Bewerbungsunterlagen unter Angabe der Kennziffer K 60 bis zum 4. Mai 2018 an das

Polizeipräsidium Frankfurt am Main, Adickesallee 70 – 60322 Frankfurt am Main.