Polizeifahrzeuge vor dem Polizeipräsidium Frankfurt am Main
 
02.07.2018 | Polizeipräsidium Frankfurt Main

Stellenausschreibung Informatikerin / Informatiker

Bewerbungsschluss: 23.07.2018

Logo des Polizeipräsidiums Frankfurt am Main

Das Polizeipräsidium
Frankfurt am Main

sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt

eine Informatikerin / einen Informatiker
EG 13 TV-H / Bes.Gr. A 13 HBesG.

 

Bei Vorliegen der beamtenrechtlichen Voraussetzungen ist die Einstellung bzw. die Übernahme in ein Beamtenverhältnis grundsätzlich möglich und die Option der Beförderung in die Besoldungsgruppe A 14 HBesG gegeben.

Das Aufgabengebiet umfasst im Wesentlichen:

- Technische verantwortliche Weiterentwicklung einer polizeilichen Datenanalyseplattform

- Analyse, Planung und Durchführung von Datenintegrationsprozessen in Absprache mit Bedarfsträgern und externen

  Dienstleistern, unter Beachtung der polizeilichen und datenschutzrechtlichen Anforderungen

- Eigenverantwortliche Anforderungsanalyse und Entwicklung von Datenintegrationsroutinen

- Mitarbeit und technische Unterstützung konzeptioneller und operativer Projekte bzw. Ermittlungsverfahren im Bereich Auswertung und Analyse von Massendaten

- Konzeptionelle und strategische Beratung von Vorgesetzten und Bedarfsträgern hinsichtlich aktueller technischer Entwicklungen

- Durchführung von Aus- und Fortbildungsmaßnahmen für Bedarfsträger innerhalb der Hessischen Polizei sowie Unterstützung des fachlichen Supports der Endanwender

- Bearbeitung (Fachaufsicht) von Grundsatzaufgaben den IT-Bereich der Abteilung Einsatz betreffend

- Überwachung und Einhaltung des IT-Sicherheitskonzepts zum Erhalt der Systemintegrität

- Beratung zu Beschaffungsvorgängen von bzw. mit Bezug zu Informationstechnik

Stellenspezifische Anforderungen:

- Abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium (Universitäts-Diplom oder Master) der Fachrichtung Informatik

- Umfangreiche Kenntnisse aktueller Informationstechnologien und Datenformate

- Fundierte Kenntnisse in der Programmiersprache Java sowie weiteren Skript- / Hochsprachen, der Datenbanksprache SQL sowie der sichere Umgang mit Versionsverwaltungssoftware

- Sicherer Umgang mit MS-Office-Anwendungen

- Vertiefte Kenntnisse und Erfahrungen in Netzwerkarchitekturen, Betriebssystemen, Virtualisierungslösungen und Anwendungssoftware

- Umfassende theoretische und praktische Kenntnisse der IT-Sicherheit

wünschenswert sind zudem

- vollzugspolizeiliche Erfahrungen,

- Erfahrungen in polizeilichen IT-Systemen und

- Promotion in einer aufgabenbezogenen Fachrichtung.

Allgemeine Anforderungen:

- Sicherer Umgang mit der deutschen Sprache in Wort und Schrift

- Fahrerlaubnis der Klasse B

- Selbständiger problemlösungsorientierter Arbeitsstil

- Hohe Zuverlässigkeit und hohe Organisationsfähigkeit

- Ausgeprägte Teamfähigkeit

- Bereitschaft zu flexiblen Arbeitszeiten, auch am Wochenende und zu Rufbereitschaften

- Bereitschaft zur stetigen Aus- und Fortbildung

- Bereitschaft zur Sicherheitsüberprüfung

Nach dem Hessischen Gleichberechtigungsgesetz besteht eine Verpflichtung, den Frauenanteil in dem Bereich, in dem die Positionen zu besetzen sind, zu erhöhen. Bewerbungen von Frauen sind daher besonders erwünscht. Teilzeitbeschäftigung ist unter Berücksichtigung dienstlicher Belange grundsätzlich möglich. Bewerberinnen und Bewerber mit Behinderungen im Sinne des § 2 Abs. 2 SGB IX werden bei gleicher Eignung im Rahmen der entsprechenden Bestimmungen bevorzugt berücksichtigt.

Ehrenamtliches Engagement wird in Hessen gefördert. Soweit Sie ehrenamtlich tätig sind, wird gebeten, dies in den Bewerbungsunterlagen anzugeben. Im Ehrenamt erworbene Erfahrungen und Fähigkeiten können gegebenenfalls im

Rahmen von Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung positiv berücksichtigt werden, wenn sie für die vorgegebene Tätigkeit förderlich sind.

Auskünfte erteilt Frau Knutzen unter 069/755-32320.

Haben Sie Interesse und möchten sich bei uns im Team einbringen, dann senden Sie Ihre vollständigen schriftlichen Bewerbungsunterlagen

mit Nachweisen zu den stellenspezifischen Anforderungen unter Bezugnahme auf diese Ausschreibung

bis zum 23.07.2018 an das

Polizeipräsidium Frankfurt am Main, V 31, Adickesallee 70, 60322 Frankfurt am Main.