Hessische Polizei - Polizeiautos
 
28.01.2013

Die Frankfurter Polizei rät: „Uffbasse“!

Achtung vor Taschendieben

Gerade in großen Menschenmengen und im Gedränge sind die Gelegenheiten für Taschendiebe besonders günstig.

Deshalb seien Sie wachsam und achten Sie auf Tasche, Handy und Geldbörse!

Sollte es dennoch zu einer Straftat gekommen sein, so informieren Sie bitte unmittelbar das nächste Revier, den Polizeinotruf (Tel.: 110) oder wenden Sie sich direkt an das zuständige Kommissariat.

K 24 / KDD; Tel.: 069 755-   52408 / 53131

 

Achtung vor Taschendieben

 

2 rote Pfeile Lesen Sie mehr zum Thema Taschendiebstahl und informieren Sie sich über weitere Themen der polizeilichen Kriminalprävention.

 

28.01.2013 | PPFFM | Rex