Polizeifahrzeuge vor dem Polizeipräsidium Frankfurt am Main
 

7. Polizeirevier (Fechenheim)

Bild: Blick auf das 7. RevierAnschrift: Pfortenstrasse 1, 60386 Frankfurt am Main

Telefon: 069 755 10700 

Fax: 069 755 10709

Leiter: Herr Bogner, Tel. 069 755 10751  

Leiter EuO: Herr Zinn, Tel. 069 75510752

Fläche:  7,018 qkm

Einwohner: 15.894

E-Mail:  7.Polizeirevier.PPFFM@polizei.hessen.de

Schutzmann vor Ort:   Herr Gries,   Tel. 069/755-10762

 

Geographische Lage:

Der Zuständigkeitsbereich des 7. Polizeireviers umfasst den gesamten Stadtteil Fechenheim. Im Süden, Südosten und Osten bildet der Main eine natürliche Reviergrenze. Nordostwärts grenzt der Bereich an die Gemarkung der Stadt Maintal an. Das im Norden gelegene 18. Polizeirevier in Frankfurt/Bergen-Enkheim besitzt gemeinsam mit dem 7. Revier im Enkheimer und Fechenheimer Wald eine gemeinsame Reviergrenze, die direkt an der Südseite der dort verlaufenden Autobahn A 66 liegt. Die Gleise der Industrie- und Hafenbahn bilden im Westen die Grenze zum Stadtteil Riederwald, wo das 18. Revier zuständig ist, und dem Oberhafen, wo die Zuständigkeit des 5. Reviers beginnt.

 

Verkehrsanbindung:

Das 7. Polizeirevier ist im „Alten Rathaus“ des östlichen Stadtteils Frankfurt - Fechenheim in einem Gebiet von Wohn- und Geschäftshäusern untergebracht. Aufgrund der zentralen Lage ist es verkehrsgünstig zu erreichen. Öffentliche Verkehrsmittel der VGF (Verkehrs-Gesellschaft-Frankfurt) und der VGU (Verkehrs-Gesellschaft- Untermain) haben Haltestellen im Nahbereich des Reviers. Die Endhaltestelle der Straßenbahnlinie 11 befindet sich ca. 300 m vom Revier entfernt an der Schießhüttenstraße/Leinpfad.

Fechenheim besitzt mit dem Bahnhof „Mainkur“ auch eine Anbindung an das Schienennetz der Deutschen Bahn AG im Bereich der Hauptstrecke Hanau - Frankfurt. Die Entfernung vom Bahnhof zum Revier beträgt ca. 2 km.

 

Struktur des Betreuungsgebietes:

Der Revierbereich umfaßt 7,018 qkm mit ca. 15.894 Einwohnern und mit drei klassischen Städtebaufaktoren Wohnen, Arbeiten und Naherholung auf engstem Raum. In Fechenheim sind eine Vielzahl von Arbeitsstätten mit Arbeitsplätzen bei Handels-, Gewerbe- und Industrie- niederlassungen, sowie zahlreichen Einzelhandelsgeschäften ansässig, so dass zu der Einwohnerzahl noch ungefähr die gleiche Anzahl von täglichen Berufspendlern hinzu kommt.

Sportanlagen für Fußball, Handball, Hockey, Tennis und Wassersport (Ruder- und Segelvereine), Sporthallen, ein Hallenbad sowie ein Freizeit- und Erholungspark (Heinrich-Kraft-Park) im Fechenheimer Wald sind ebenfalls vorhanden.

Die Hanauer Landstraße durchzieht den Revierbereich von Ost nach West und ist eine der Haupteinfall- bzw. Ausfallstraßen für den morgendlichen und abendlichen Pendlerverkehr. An dieser Hauptverkehrsader Frankfurts haben sich in den vergangenen Jahren namhafte Wirtschaftsunternehmen angesiedelt. Neben diesem erfreulichen wirtschaftlichen Aspekt ist jedoch damit auch häufig während der „Rush-Our-Zeiten“ ein Verkehrskollaps vor- programmiert.

 

Kriminalitätslage:

Durch den eher ländlichen Charakter des hiesigen Wohngebietes und der dementsprechend noch vorhandenen Nachbarschaftsstrukturen liegt die Aufklärungsquote deutlich über dem Durchschnitt der Innenstadtreviere. Dies spiegelt sich insbesondere bei Körperverletzungsdelikten wider.

Diesen eher ländlich üblichen Ermittlungen stehen im direkten Gegensatz europaweite Ermittlungen im Zusammenhang mit Diebstählen zum Nachteil der hier ansässigen Logistikunternehmen gegenüber.

Zu den häufig erfassten Straftaten zählen die Delikte rund um das Kfz., Wohnungseinbrüche, Einbrüche in Gewerbeobjekte und Körperverletzungsdelikte.

 

Projekte:

Gewaltprävention

An zwei Schulen (die zweite kommt in 2013 hinzu)  wird PiT (Prävention im Team) durchgeführt, ein Projekt zur opferorientierten Gewaltprävention in Zusammenarbeit mit Schule, Schulsozialarbeit und Polizei.

 

Natürlich ist die Polizei auch sonst rund um die Uhr über den

Notruf 110

oder die oben genannte Amtsleitung des
7. Polizeirevieres zu erreichen.

Zuständigkeitsbereich 7. Polizeirevier

7. Polizeirevier
© Stadt Frankfurt am Main

Zur Vergrößerung bitte auf die Karte klicken!

(PDF, 1 MB)


© Stadt Frankfurt am Main