Polizeifahrzeuge vor dem Polizeipräsidium Frankfurt am Main
 
Polizeipräsidium Frankfurt am Main

13. Polizeirevier (Bockenheim)

Anschrift: Schloßstraße 88 - 90, 60486 Frankfurt am Main

Telefon:  069 755 11300 (Wache)

Fax: 069 755 11309 

E-Mail:  13.Polizeirevier.PPFFM@polizei.hessen.de

Leiter:  Herr Wüstenhagen, Tel. 069 755 11351

Leiter Einsatz und Organisation:  Herr Sandrock Tel. 069 755 11352

Fläche: 7,35 Km²

Einwohner: ca. 45.000

Ermittlungsgruppenleiter:  Herr Böger Tel.069 755 11361

Kontaktbeamte: Herr Schilling, Tel. 069 755 11354 und Herr Sandrock, Tel. 069 755 11352 

 

Weitere Bilder:


Geographische Lage/ Zuständigkeiten:

Das 13. Polizeirevier umfasst die Stadtteile Bockenheim und südliches Westend, zwischen Bockenheimer Landstraße, Mainzer Landstraße und Friedrich-Ebert-Anlage. Hinzukommt das Rebstockgelände (mit dem Messeparkhaus für 5.000 Fahrzeuge), der neu entstandene Wohnpark Rebstock der City West und das Messeviertel zwischen Friedrich-Ebert-Anlage / Güterplatz / Europallee / Emser Str.
In den Revierbereich münden die Hauptverkehrsstraßen A 66 und A 648.

Verkehrsanbindung:

Verkehrsmäßig wird der Revierbereich durch die S-Bahn-Linien 3, 4, 5 und 6 über Taunusanlage und Westbahnhof, die U-Bahn-Linien 4, 6, und 7, sowie die Straßebahnlinie 16 und 17 wie auch diversen Buslinien erschlossen.

Struktur des Revierbereichs (31.12.2008):

Der Revierbereich umfasst eine Fläche von 7,35 Km² mit ca. 45.000 Einwohnern.
Hinzukommen eine Vielzahl von Berufspendlern, welche in den ausgedehnten Geschäftsvierteln und der Messe arbeiten. Der innerstädtische Charakter des Revierbereichs bedingt ein Zusammenkommen von Wohn- und Arbeitsbereichen auf engstem Raum. In der Umgebung der Messe sind viele größere Firmen und Banken ansässig. Durch die direkte Anbindung an Hauptverkehrsstraßen und Autobahnen kommt dem Revierbereich eine besondere Bedeutung als Zugang zum kompletten Innenstadtbereich zu und wird täglich von vielen Pendlern auf dem Weg zur Arbeit genutzt.

Weiterhin zeichnet sich der Bereich durch folgende Schwerpunkte aus:

  • die Universität mit ca. 25.000 Studenten, Campus Bockenheim
  • das Messegelände mit ca. 50 Messen und Ausstellungen (578..000 m² Ausstellungsfläche) im Jahr, die von ca. 45.000 Ausstellern und ca. 3 Millionen Besuchern frequentiert werden. Als herausragende Ereignisse von internationalem Interesse wäre hier die IAA, alle zwei Jahre und die jährlich stattfindende Buchmesse zu nennen.
  • 19 Konsulate, 4 Residenzen und 4 Handelsniederlassungen,
  • 5 Jugendzentren / Nachbarschaftsheime,
  • 6 soziale Einrichtungen wie Bürgertreffs u.ä.,
    das jüdische Gemeindezentrum,
  • 35 Banken mit Zahlungsverkehr, darunter 2 Großbanken,
  • ca. 70 Geschäftsbanken und Repräsentanzen.
  • 12 Schulen (Berufs-, Haupt- und Realschulen, sowie Gymnasien)

Kriminalitätslage:

Die Nähe zum Hauptbahnhof, der nationalen Drehscheibe des Personenverkehrs, beeinflusst auch den hiesigen Revierbereich. Hinzukommen die national, wie international bedeutsamen Veranstaltungen im Zusammenhang mit der Messe. Zu den häufigsten angezeigten Straftaten zählen Eigentumsdelikte rund um das Kfz und Einbrüche in Geschäftsräume und Wohnungen.

Natürlich ist die Polizei auch sonst rund um die Uhr über den

Notruf 110

oder die oben genannte Amtsleitung des
13. Polizeirevieres zu erreichen.

Zuständigkeitsbereich 13. Polizeirevier

13. Polizeirevier
© Stadt Frankfurt am Main

Zur Vergrößerung bitte auf die Karte klicken!
(PDF, 1,6 MB)

 


© Stadt Frankfurt am Main