Polizeifahrzeuge vor dem Polizeipräsidium Frankfurt am Main
 

Kooperationspartner

Polizeipräsidium Frankfurt am Main

Kooperationspartner

 

Hier finden Sie unsere Kooperationspartner:

 

 

ADAC Hessen-Thüringen e.V.

 

   ADAC Hessen-Thüringen e.V.

   http://bit.ly/adac-aktion-max

 

 

 

  • Fahrsicherheitstraining - Übungen und Tipps für aktive Senioren. Trainieren ohne Stress und Hektik, dafür mit einer gehörigen Portion Spaß.
  • „FahrFitnessCheck“ (FFC) – freiwillige Überprüfung der Fahreignung
  • Verkehrssicherheitsprogramm „Sicher mobil“ – thematische Gesprächsrunden für Verkehrsteilnehmer ab 50 Jahren
  • Fachinformation, Broschüren und mehr
  • Durchführung gemeinsamer Aktionen und Veranstaltungen
  • Öffentlichkeitsarbeit
  • Netzwerkarbeit

Logo - BürgerinstitutBürgerinstitut e.V.

www.buergerinstitut.de

 

Portfolio:

Freiwilligenagentur

  • Informations-, Beratungs- und Vermittlungsstelle für bürgerschaftliches Engagement

Vorsorgeberatung

  • Hilfe bei allen Fragen der Vorsorge und Verfügungen im Alter (Patientenverfügung, Vollmacht, Betreuungsverfügung) und Unterstützung bei Nachlassangelegenheiten

Seniorenberatung und -begleitung

  • Beratung zu allen Fragen des Älterwerdens, ehrenamtlicher Besuchsdienst, Kulturbegleitservice, Hilfe bei Problemen mit Technik („Technikhelfer“) oder Ordnen von Unterlagen („Aktenfüchse“)

Sicherheitsberatung für Senioren

  • Aufklärung zu allen sicherheitsrelevanten Themen innerhalb und außerhalb der Wohnung und Information zu Präventionsmaßnahmen

Wohnen für Hilfe

  • Miteinander statt allein – Wohnraum geben und dafür Hilfe erhalten

HILDA – Hilfe für Menschen mit Demenz und ihre Angehörigen

  • Beratung, Gruppenangebote und Hausbesuchsdienst

Hospiz- und Palliativberatung

  • Begleitung schwer kranker Menschen in der letzten Phase ihres Lebens

 


Logo - Bundesverband der Hörgeräte-Industrie

 

     Bundesverband der Hörgeräte-Industrie e.V.

     https://www.ear-fidelity.de/

 

  • Bewerbung der Aktion
  • Informationen zur Unfallprävention durch Bewahrung des Hörsinns und Versorgung einer Hörminderung
  • Öffentlichkeits- und Netzwerkarbeit
  • Durchführung gemeinsamer Aktionen mit Hörakustikern

 

Caritas Frankfurt  

 

      Caritasverband Frankfurt

     http://www.caritas-frankfurt.de/55742.html

 

 

  • Kostenlose präventive Hausbesuche mit Beratung zu und ggf. Vermittlung von Haushalts, -Einkaufs- und Begleitservice sowie Unterstützung bei der Organisation der Versorgung
  • Beratung zur Sturzprävention, Freizeit- Sport- und Seniorenangeboten, Ernährung, Hilfsmittel sowie Patientenverfügung und Vorsorgevollmacht
  • Öffentlichkeitsarbeit / Netzwerkarbeit
  • Durchführung gemeinsamer Aktionen und Veranstaltungen
  • Beschulung von „MAX-Multiplikatoren“

 


DGB

 

    

   Deutscher Gewerkschaftsbund Region Frankfurt-Rhein-Main

    http://frankfurt-rhein-main.dgb.de/

 

 

  • Bewerbung der Aktion
  • Öffentlichkeitsarbeit
  • Netzwerkarbeit
  • Durchführung gemeinsamer Aktionen und Veranstaltungen

 


 

DVR-Logo - Deutscher Verkehrssicherheitsrat

 

 

 

Deutscher Verkehrssicherheitsrat e. V. (DVR)

http://www.dvr.de/programme/aelteremenschen/titel.htm

 

 

 

 

 

„sicher mobil“ – ein Programm des DVR und seiner Mitglieder – gefördert durch das Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur

Der DVR und seine Mitglieder bieten älteren Verkehrsteilnehmern und Verkehrsteilnehmerinnen im Rahmen des Programms „sicher mobil“ Veranstaltungen an mit dem Ziel, möglichst lange und möglichst sicher mobil zu bleiben.

Das Programm „sicher mobil“ bietet durch sein flexibles Modulsystem die Möglichkeit Schwerpunkte zu setzen, die sich an der Art der Verkehrsteilnahme, Konfliktsituationen, Wohnumfeld oder auch an speziellen Interessen und Bedürfnissen der Teilnehmenden orientieren.

In einer „sicher mobil“-Veranstaltung werden Themen besprochen wie:

  • Möglichkeiten, die eigene Sicherheit im Straßenverkehr zu verbesser
  • Gefahren erkennen, die von anderen Verkehrsteilnehmenden ausgehen
  • (neue) Verkehrsregeln
  • Miteinander, Verständigung
  • Organisation der eigenen Mobilität / Nutzung verschiedener Verkehrsmittel
  • Technische Ausstattung am Fahrzeug
  • Leistungsfähigkeit, Gesundheit

Die Veranstaltungen werden mit Bundesmitteln öffentlich gefördert, und sind damit für die Teilnehmenden kostenfrei. Sie werden von ausgebildeten Moderatoren und Moderatorinnen folgender Umsetzerverbände durchgeführt: ACE, ADAC, ARCD, BVF, DVW, Instruktorenbörse und VCD.

 


 

FUSS e.V.

    

  FUSS e. V. - Fachverband Fußverkehr Deutschland

   http://www.fuss-ev.de/verein.html

 

  • Initiierung und Durchführung verschiedener Projekte
  • Öffentlichkeitsarbeit
  • Netzwerkarbeit
  • Durchführung gemeinsamer Aktionen und Veranstaltungen

 

Gewerkschaft der Polizei Bezirksgruppe Frankfurt

   Gewerkschaft der Polizei – Bezirksgruppe Frankfurt

   http://www.gdp.de/hessen

 

 

  • Öffentlichkeitsarbeit
  • Netzwerkarbeit
  • Durchführung von (zielgruppenspezifischen) Seminaren und Veranstaltungen
  • Bereitstellung von Materialien für (Multiplikatoren-)Beschulungen 

 

 

Hessischer Fahrlehrerverband

 

 

     Hessischer Fahrlehrerverband e. V.

     http://www.fahrlehrerverband-hessen.org

 

 

 

  • Öffentlichkeitsarbeit
  • Netzwerkarbeit

 


 

Home Instead

 

     HomeInstead

     http://www.homeinstead.de/245

 

 

 

  • Persönliche Betreuung und Alltagsbegleitung:
  • Begleitung außer Haus
  • Arztbesuche
  • Veranstaltungen und Freizeitaktivitäten
  • Spazieren gehen
  • Erledigungen von Einkäufen

 


 

Katholische Erwachsenenbildung, Bildungswerk Frankfurt     Kath. Erwachsenenbildung Frankfurt

     www.keb-frankfurt.bistumlimburg.de

 

 

  • Fortbildung für Multiplikatoren
  • Netzwerkarbeit
  • Öffentlichkeitsarbeit

 


 

Logo Kurana VILLA  

   Kursana Villa Frankfurt

   http://www.kursana.de/frankfurt/

 

  • Bewerbung der Aktion
  • Öffentlichkeitsarbeits- und Netzwerkarbeit
  • Durchführung gemeinsamer Aktionen und Veranstaltungen

 


 

Logo - Malteser ...weil Nähe zählt.
Malteser Hilfsdienst e. V.
Stadtgeschäftsstelle Frankfurt

www.malteser-frankfurt.de

  • Bewerbung der Aktion
  • Öffentlichkeitsarbeits- und Netzwerkarbeit
  • Durchführung gemeinsamer Aktionen und Veranstaltungen

 


Logo - Netzwerk pflegeBegleitung

 

Pflegebegleiter-Initiative-Frankfurt    

www.pflegebegleitung-frankfurt.de

 

 

  • Zuhören, Mitdenken, Unterstützen und Begleiten sind die wesentlichen Aufgaben der Pflegebegleiter
  • Sie unterstützen den pflegenden Angehörigen/Freund
    • für sich Selbstsorge zu tragen und eigene Bedürfnisse wieder wahrzunehmen
    • in seinem nahen Wohnumfeld ein Hilfsnetzwerk aufzubauen.
  • Sie informieren kostenlos über entlastende Angebote und vermitteln Kontakte zu Stellen, die praktisch und finanziell unterstützen.
  • Sie bauen Brücken nach "draußen" und verstehen sich als Botschafter für die Anliegen der pflegenden Angehörigen/Freunde in der Öffentlichkeit.
  • Sie pflegen nicht und sind ausschließlich für pflegende Angehörige da.
  • Sie können sich ihren Kompetenzen entsprechend in die Initiative einbringen.
  • Sie erhalten für ihre verantwortungsvolle Aufgabe eine kostenfreie Qualifizierung (60 Unterrichtsstunden, 2 Exkursionen, Zertifikat zum Abschluss). Es findet danach ein monatlicher Praxisaustausch unter fachlicher Begleitung statt.

 


GEWALT SEHEN HELFEN, Präventionsrat Frankfurt a. M.

 

 

     Präventionsrat der Stadt Frankfurt am Main

     www.gewalt-sehen-helfen.de

 

 

 

 

 

  • Öffentlichkeitsarbeit
  • Netzwerkarbeit
  • Durchführung von Seminaren „Umgehen mit gefährlichen Situationen im öffentlichen Raum“

 


Logo - Straßenverkehrsamt

Straßenverkehrsamt der Stadt Frankfurt a. M.

www.strassenverkehrsamt.frakfurt.de

 

  • Netzwerkarbeit
  • Öffentlichkeitsarbeit

 


 

traffiq Frankfurt am Main

          traffiQ:

        www.traffiq.de

 

 

RMV Frankfurt Logo     www.rmv-frankfurt.de

 

  • Mobilitätstraining im Bus zum sicheren Verhalten beim Ein- und Ausstieg sowie im Fahrzeug (unregelmäßig)
  • Training zum RMV-Fahrkartenautomaten (unregelmäßig)
  • Informationsstände bei Seniorenveranstaltungen wie den Foren der Leitstelle Älterwerden in Frankfurt oder dem Bunten Nachmittag im Rahmen der Aktionswochen Älterwerden in Frankfurt
  • Im Rahmen der Europäischen Mobilitätswoche Veranstaltungen und Informationsstände von Partnern, die überwiegend von Senioren angenommen werden
  • Informationen im Internet v.a. zur barrierefreien Nutzung von öffentlichen Verkehrsmitteln und zu Angeboten der VGF (Begleitservice, Treppensteiger (für Rollstuhlfahrer) usw.)
  • eine gegenüber dem Normaltarif deutlich reduzierte RMV-Monats- und Jahreskarte 65+ (Verkauf in der Verkehrsinsel und Bereitstellung der entsprechenden RMV-Broschüre)
  • Unterstützung und Betreuung der RMV-Mobipartner (ehrenamtliche Mobilitätsberater für Senioren)

 


 

VGF     Verkehrsgesellschaft Frankfurt am Main mbH

     www.vgf-ffm.de

 

 

  • Bewerbung der Aktion
  • Öffentlichkeitsarbeit
  • Durchführung gemeinsamer Aktionen / Veranstaltungen
  • Fahrgastbegleitung in Frankfurt als kostenloser Service für alle Fahrgäste, die aktive Hilfe bei der Fahrt mit öffentlichen Verkehrsmitteln benötigen, insbesondere Senioren, mobilitätseingeschränkte Personen - auch vorübergehend - und alle Fahrgäste, die Unterstützung und Orientierungshilfe für die Fahrt mit Bus und Bahn benötigen.
  • Informationen zum barrierefreie Reisen. Der Haltestellenmanager liefert Informationen zu allen barrierefrei ausgebauten Haltestellen der U-Bahnen, Straßenbahnen und Busse in Frankfurt.
  • Informationen auf der Website und mittels Broschüren zur barrierefreien Nutzung von öffentlichen Verkehrsmitteln und zu Angeboten wie Begleitservice, Treppensteiger (für Rollstuhlfahrer), barrierefreie Stationen, usw.
  • Das VGF Infobus-Team ist das ganze Jahr über an zentralen Orten in den Frankfurter- Stadtteilen, bei Messen und Großveranstaltungen im Einsatz und informiert über Tarife, Tickets, Fahrpläne oder die Bedienung der Fahrkartenautomaten.
  • Im Rahmen der Europäischen Mobilitätswoche Informationsstand und Infobus
  • Leitsystem für blinde und sehbehinderte Menschen zu den Vitrinen der Haltestellen, d.h.  an den Vitrinen werden die Menschen zu einem Knopf geleitet, der es ermöglicht sich  den Text der DFI Anzeige (Dynamische Fahrgastinformation) vorlesen zu lassen.

Logo - Volkshochschule Frankfurt am Main

 

 

     Volkshochschule Frankfurt am Main

     www.vhs.frankfurt.de

 


 

  • Im Rahmen des VHS-Programms „Aktiv im Alter“ die Durchführung in mehreren Stadtteilen von regelmäßig stattfindenden Kursen, die die Beweglichkeit und Aufmerksamkeit von älteren Menschen steigen (u.a. Bewegung, Sturzprävention, Gymnastik, Gedächtnistraining)
  • Durchführung von Veranstaltungen zur „Aktion MAX“ als Teil des VHS-Kursprogramms
  • Bereitstellung von Räumlichkeiten der VHS zur Durchführung von Veranstaltungen zum Thema Verkehrsprävention für Senior/innen für Mitglieder des Netzwerkes der „Aktion MAX“, und deren Veröffentlichung im VHS-Kursprogramm
  • Öffentlichkeitsarbeit
  • Netzwerkarbeit