Luftbildaufnahme der Polizeiakademie Hessen
 
20.11.2020 | Polizeiakademie Hessen

Sachbearbeiterin / Sachbearbeiter (m, w, d) im Bereich des Einkaufs/Beschaffung

Bewerbungsfrist: 15.12.2020

Logo: Arbeitgeberdachmarke Land Hessen
An der Polizeiakademie Hessen ist im Hauptsachgebiet V 2 Finanzen und Beschaffung zum nächstmöglichen Zeitpunkt die Stelle
einer Sachbearbeiterin/eines Sachbearbeiters (m, w, d)
im Bereich des Einkaufs/Beschaffung

zu besetzen.

Die zu besetzende Stelle steht ist nach der Entgeltgruppe 9a TV-H bewertet.

Es handelt sich um eine interessante und verantwortungsvolle Tätigkeit mit Schwerpunkten in den nachfolgend näher beschriebenen Bereichen und Tätigkeitsfeldern:

Das Aufgabengebiet umfasst im Wesentlichen die

  • Beratung der hausinternen Bedarfsstellen in allen Fragen des Einkaufs und der Beschaffung
  • Festlegung des Verfahrens zur Bedarfsdeckung (Direktkauf, Abruf aus Rahmenvertrag, Durchführung eines Vergabeverfahrens)
  • Durchführung verfahrensbezogener Abstimmungen mit den zuständigen Zentralen Beschaffungsstellen und den fachlich zuständigen Stellen (Standards)
  • selbständige Durchführung von Beschaffungsverfahren
  • qualitätsgesicherte Abgabe von Beschaffungsvorgängen an die jeweilige zentrale Beschaffungsbehörde in Abhängigkeit vom durchzuführenden Verfahren
  • Auftragserteilung und Auftragsabwicklung
    • Im Rahmen der Durchführung von MM-relevanten Buchungen in SAP und EBP gehört zu Ihren Aufgaben die
      • Einpflege von Bestellungen
      • Einpflege von Wareneingängen
      • Prüfung der Warenausgänge
      • Abarbeitung der Rückläufe im Workflow EKRW als Ansprechpartner MM
            

Vorausgesetzt werden:

  • abgeschlossene Ausbildung als Verwaltungsfachangestellter/-fachangestellte oder
    Groß-und Außenhandelskaufmann/-kauffrau oder Industriekaufmann/-kauffrau.
  • ausgeprägtes Verantwortungs- und Pflichtbewusstsein
  • hohes Maß an Eigeninitiative
  • sorgfältiges, selbständiges und systematisches Arbeiten
  • Teamfähigkeit und ausgeprägte soziale Kompetenz
  • Bereitschaft zur ständigen Weiterbildung
  • freundlicher und angemessener Umgang mit den Kunden und externen Stellen
        

Wünschenswert sind:

  • Berufserfahrung in einem mit der zu besetzenden Stelle vergleichbaren Tätigkeitsfeld
  • bei kaufmännischer Ausbildung eine Zusatzqualifikation als „Geprüfter Fachkaufmann für Einkauf und Logistik“
  • Kenntnisse im Bereich Beschaffungswesen in der öffentlichen Verwaltung
  • Kenntnisse der einschlägigen haushalts- und vergaberechtlichen Bestimmungen
  • Kenntnisse der Materialwirtschaftskomponente von SAP (SAP-MM) und EBP
  • Kenntnisse im EKRW
  • Kenntnisse in der Landeshaushaltsordnung mit den VV LHO
        

Wir bieten:

  • Einen teamorientierten Arbeitsplatz mit Freiraum für eigene Entscheidungen und Eigeninitiativen in einer interessanten, vielseitigen und zukunftsorientierten Arbeitsumgebung sowie
  • leistungsgerechte Vergütung nach Entgeltgruppe 9a TV-H entsprechend Ihrer Qualifikation sowie alle Sozialleistungen des öffentlichen Dienstes
  • ein kostenfreies Landesticket, mit dem Beschäftigte des Landes Hessen, ggw. befristet bis 31. Dezember 2021, im gesamten Land Hessen kostenfrei vielfältige Angebote im öffentlichen Personennahverkehr nutzen können
        

Bewerbungen bitte ich formlos bis spätestens

15. Dezember 2020

an die Polizeiakademie Hessen, Abteilung Verwaltung / V 3 (ggf. vorab per Fax an 0611-9460-2309), Schönbergstraße 100, 65199 Wiesbaden zu übersenden.

Bewerbungen per email als pdf-Datei bitte ich wie folgt zu adressieren:

 V3-Stellenausschreibungen.hpa@polizei.hessen.de

Bewerbungen, die nach Ende der Bewerbungsfrist eingehen, haben keinen Anspruch auf Teilnahme am Auswahlverfahren.

Aufgrund des Frauenförder- und Gleichstellungsplans besteht die Verpflichtung der Polizeiakademie Hessen, den Frauenanteil in dem Bereich, in dem die Stelle zu besetzen ist, zu erhöhen. Bewerbungen von Frauen sind daher besonders erwünscht. Teilzeitbeschäftigung ist unter Berücksichtigung der dienstlichen Belange grundsätzlich möglich. Bewerbungen von Menschen mit Behinderung im Sinne des § 2 Absatz 2 und 3 SGB IX werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Die Polizeiakademie Hessen ist mit dem Gütesiegel familienfreundlicher Arbeitgeber Land Hessen zertifiziert.

Ehrenamtliches Engagement wird in Hessen gefördert. Soweit die Bewerberinnen und Bewerber ehrenamtlich tätig sind, wird gebeten, dies in der Bewerbung anzugeben. Im Ehrenamt erworbene Erfahrungen und Fähigkeiten können gegebenenfalls im Rahmen von Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung berücksichtigt werden, wenn sie für die vorgesehene Tätigkeit dienlich sind.

Die Erfassung und Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zum Zwecke der Durchführung des Bewerbungsverfahrens erfolgt auf der Grundlage des § 23 Abs. 1 i.V.m. Abs. 8 Satz 2 des Hessischen Datenschutz- und Informationsgesetzes (HDSIG). Mit Ihrer Bewerbung erklären Sie sich ausdrücklich einverstanden, dass die von Ihnen übersandten Daten zum Zwecke des Bewerbungsverfahrens Verwendung finden dürfen. Diese Einwilligung ist jederzeit widerruflich (Art. 7 Abs. 3 S. 1 Datenschutz-Grundverordnung.

Für weitergehende Fragen stehen Ihnen fachlich Frau Wonnerth (0611/9460-2220) bzw.
organisatorisch Herr Rosar (Telefonnummer 0611/9460-2300) gerne zur Verfügung.

Polizeiakademie Hessen, Wiesbaden, 11.11.2020, gez. Frutig - 15 h