Dienststellen > Polizeipräsidium Südhessen

Polizeipräsidium Südhessen


23.10.2014 | Reges Interesse in Michelstadt trotz widriger Witterungsumstände - Präventionsrundreise des Polizeipräsidiums Südhessen
Präventionsrundreise des Polizeipräsidiums Südhessen
Reges Interesse in Michelstadt trotz widriger Witterungsumstände
Am 22.10.2014 machte das Präventionsmobil der Hessischen Polizei  am Einkaufzentrum „Walther-Rathenau-Strasse“ in Michelstadt Station. Selbst Nieselregen und eine frische Brise hielten zahlreiche Bürgerinnen und Bürger nicht davon ab, das Angebot der Polizeilichen Beratungsstelle des Polizeipräsidiums Südhessen wahrzunehmen...
  Lesen Sie mehr


22.10.2014 | "(B)RENNPUNKT Geschwindigkeit" - Kontrollen am 21. Oktober 2014 - Verkehrsdienst stoppt Raser
Logo Aktion - (B)RENNPUNKT GeschwindigkeitBeamte des Verkehrsdienstes des Polizeipräsidiums Südhessen führten am Dienstag (21.10.2014) in der Zeit zwischen 14 Uhr und 16 Uhr im Rahmen der landesweiten Aktion „(B)RENNPUNKT Geschwindigkeit“ Kontrollen durch. Hierbei gerieten Raser, die auf der Bundesstraße 486 im Bereich Mörfelden-Walldorf unterwegs waren, ins Visier der Beamten. Im 70km/h-Bereich in Höhe einer Überführung der Autobahn 5 wurden insgesamt 16 Autofahrer, drei Lastwagenfahrer und zwei Motorradfahrer mit einer überhöhten Geschwindigkeit erwischt...
  Lesen Sie mehr


20.10.2014 | Fahrradcodierung in Südhessen 2014
Neben mechanischen und elektronischen Sicherungen ist die Codierung inzwischen ein beliebtes Mittel, sein Fahrrad gegen Diebe zu schützen. Mittels eines Spezialgerätes wird die persönliche Identifikationsnummer sichtbar in den Fahrradrahmen eingebracht. Dieser Code gibt der Polizei Hinweise auf den rechtmäßigen Eigentümer. Der Dieb kann mit dieser Nummer nichts anfangen. Das Fahrrad wird für den Unbefugten relativ wertlos. Die Termine zu Fahrradcodierung werden ständig aktualisiert...
  Lesen Sie mehr


16.10.2014 | Rimbach: Fahndung nach Sexualstraftäter / Polizei stellt Schaukasten mit Täterinformationen auf
Logo des Polizeipräsidiums SüdhessenAuf der Suche nach einem Sexualstraftäter in Rimbach erweitert das Kommissariat 10 der Polizeidirektion Bergstraße ihre Fahndungsmaßnahmen. Ein Info-Schaukasten steht ab sofort in der Erikastraße an der Weschnitzbrücke. In dem Schaukasten liegen nähere Informationen zu der Tat, dem Täter und der Tatwaffe ein. Rund um die Uhr werden unter der Rufnummer 06252 / 706 - 0 alle Hinweise, die zur Aufklärung der Taten führen, entgegen genommen und bearbeitet...
  Lesen Sie mehr


14.10.2014 | Michelstadt: Polizei veröffentlicht ein Phantombild nach Raubüberfall auf Getränkemarkt
Michelstadt: Polizei veröffentlicht ein Phantombild nach Raubüberfall auf GetränkemarktNach einem Raubüberfall in einem Getränkemarkt in der Walther-Rathenau-Straße am 24.09.2014 fahnden Polizei und Staatsanwaltschaft jetzt auch öffentlich mit einem Phantombild nach den bislang unbekannten Räubern. Das Bild zeigt die Person, die das Tatfahrzeug, einen grünen VW Bus der Baureihe T4 oder T 5, gefahren hat. An dem Fahrzeug soll ein großer runder Aufdruck oder ein Logo angebracht gewesen sein. Das Räuberduo wird beschuldigt, die Angestellten mit einer Waffe bedroht zu haben, um die Tageseinnahmen zu rauben. Wer kennt die abgebildete Person oder kann Hinweise zu der Identität geben? Wem ist der grüne VW Bus mit Aufdruck oder Logo bekannt oder aufgefallen? Hinweise bitte unter der Rufnummer 06062/953-0 an die Beamten des Kommissariats 10 in Erbach...
  Lesen Sie mehr


14.10.2014 | Darmstadt: Gebühren vor der Erbschaft / Polizei warnt vor betrügerischen Serienbriefen
Bild_betrügerischer Serienbrief zum Bericht Darmstadt: Gebühren vor der Erbschaft / Polizei warnt vor betrügerischen SerienbriefenZurzeit erhält das Betrugskommissariat der Kriminalpolizei in Darmstadt vermehrt Hinweise aus der Bevölkerung, in denen auf einen betrügerischen Brief einer angeblichen Anwaltskanzlei aus Spanien hingewiesen wird. Angeblich seien die Adressaten Erbe eines Millionenvermögens, das ein spanischer Ingenieur ohne direkte Angehörige hinterlassen haben soll. Nun habe man den Empfänger des Briefes als "nächsten Angehörigen" ermittelt und bittet um "vertrauliche Kontaktaufnahme". Doch davor warnt die Polizei ausdrücklich. Hinter dem Schreiben steckt nichts weiter als ein großer Schwindel. Kommt es nämlich zum Kontakt mit den Betrügern, wollen diese ganz schnell "Gebühren", die anlässlich der vermeintlichen Erbschaft fällig seien...
  Lesen Sie mehr


08.10.2014 | Darmstadt: Im Kaufhaus von Taschendiebinnen bestohlen / Polizei warnt und gibt Tipps zur Vorbeugung
Bild TaschendiebstahlEine 75-jährige Frau ist am Dienstagnachmittag (7.10.2014) in einem Kaufhaus in der Innenstadt bestohlen worden. Der Tatverdacht richtet sich gegen zwei noch unbekannte Frauen. Eine jüngere Frau hatte die Seniorin angerempelt, woraufhin sich diese zu ihr umdrehte. Dies nutzte deren Komplizin, eine ältere Frau, aus, um sich ihrem Opfer anzunähern, unbemerkt die von der Seniorin vor dem Bauch getragene Handtasche zu öffnen und die Geldbörse zu stehlen. Die Polizei warnt: Taschendiebe stehlen meist im Schutz von Menschenmengen oder im Gedränge, wo sie es auf Portemonnaies, Brieftaschen oder Mobiltelefone aus Handtaschen oder der Bekleidung abgesehen haben...
  Lesen Sie mehr


07.10.2014 | Lampertheim: Polizei stellt lilafarbenes Fahrrad sicher und sucht rechtmäßige Eigentümer
Lampertheim: Polizei stellt lilafarbenes Fahrrad sicher und sucht rechtmäßige EigentümerBeamte der Polizeistation Lampertheim-Viernheim haben am 28. September 2014 um kurz nach Mitternacht ein lilafarbenes Damenrad der Marke Peugeot im Stadtpark mitten auf dem Weg auffinden können. Der rechtmäßige Eigentümer hat sich bis heute noch nicht bei der Polizei gemeldet. Möglicherweise ist das Fahrrad gestohlen worden und der Diebstahl blieb bislang unentdeckt. Die Ermittler hoffen, dass sie durch eine Veröffentlichung Hinweise auf die Eigentümer erhalten. Hinweise bitte an die Polizeistation Lampertheim-Viernheim, Dezentrale Ermittlungsgruppe Lampertheim, unter der Rufnummer 06206/9440-0...
  Lesen Sie mehr


06.10.2014 | Polizei wirbt um Nachwuchs in der „Nacht der Bewerber“ - Nächster Einstellungstermin im Februar 2015
Polizei wirbt um Nachwuchs in der „Nacht der Bewerber“ am 7. November 2014Der nächste Einstellungstermin für den Polizeivollzugsdienst und der Studienbeginn an der Hochschule für Polizei und Verwaltung ist im Februar 2015. Interessierten jungen Menschen bietet die Einstellungsberatung des Polizeipräsidiums Südhessen in einer „Nacht der Bewerber“ die Möglichkeit, sich aus „erster Hand“ zu informieren. Dazu laden die Einstellungsberater am 07. November 2014, jeweils Beginn um 18.30 Uhr, herzlich in das Polizeipräsidium Südhessen in Darmstadt, in die Polizeidirektion Bergstraße in Heppenheim und in die Polizeidirektion Groß-Gerau in Rüsselsheim ein...
  Lesen Sie mehr


29.09.2014 | Alsbach-Hähnlein: Viele Besucher nutzten Angebot der Polizei zur Gewerbeschau
Alsbach-Hähnlein: Viele Besucher nutzten Angebot der Polizei zur Gewerbeschau75 codierte Fahrräder und zahlreiche Beratungsgespräche, so die positive Bilanz der Polizei nach der Alsbacher Gewerbeschau. Am Sonntag (28.09.2014) waren die Experten der Polizeilichen Beratungsstelle des Polizeipräsidiums Südhessen und ein Team der Polizeistation Pfungstadt auf der Messe im Gewerbegebiet Sandwiese bei herrlichem Herbstwetter zu gegen. Interessierte Bürgerinnen und Bürger konnten sich über Einbruchschutz informieren oder ihre Fahrräder codieren lassen...
  Lesen Sie mehr


12.09.2014 | Stellenangebote und Ausbildungsstellen beim Polizeipräsidium Südhessen
Logo des Polizeipräsidiums SüdhessenBeim Polizeipräsidium Südhessen sind zum nächstmöglichen Termin nachfolgende zwei Stellen einer Technischen Sachbearbeiterin bzw. eines Technischen Sachbearbeiters auf der Beschäftigungsgrundlage des Tarifvertrages Hessen (TV-H) zu besetzen. Ihre schriftliche Bewerbung richten Sie bitte bis Freitag, 26.09.2014, auf dem Postweg an das Polizeipräsidium Südhessen. Das Polizeipräsidium Südhessen stellt weiterhin zum 01. August 2015 drei Auszubildende für den Beruf einer oder eines Verwaltungsfachangestellten ein. Die Ausbildungsdauer beträgt 3 Jahre. Ihre Bewerbung richten Sie bitte bis zum 31.10.2014 an das Polizeipräsidium Südhessen...
  Lesen Sie mehr


11.07.2014 | Das Polizeipräsidium Südhessen
Gebäude Polizeipräsidium Südhessen Das Polizeipräsidium Südhessen ist zuständig für die Landkreise Darmstadt-Dieburg, Groß-Gerau, Bergstraße, den Odenwaldkreis und die Stadt Darmstadt...
  Lesen Sie mehr